Montag, 26. Oktober 2015

Hallo meine lieben Leserinnen und Leser,
endlich habe auch ich den vorletzten Teil von Carré Rose geschafft.



In letzter Zeit hatte ich sehr oft Augen-Migräne und musste eine Weile auf das Sticken verzichten. Durch das Flimmern vor den Augen konnte ich die kleinen Stiche nicht erkennen.
Ganz ohne Handarbeit ging es aber dann doch nicht. Darum habe ich, wenn immer es möglich war, für meine Tochter dieses Kleid gestrickt.



 























Es hat nur an den Raglanlinien ein kleines Zopfmuster und ist sonst ganz einfach gehalten. Weil ich RVO gestrickt habe, musste ich immer nur rechte Maschen stricken. So konnte ich meine Augen einigermaßen schonen.

Aber weil ich das Sticken doch so sehr liebe, konnte ich es nicht lassen und habe so zwischendurch und wie sagt man? "Nur ab und zu!", diese paar Kleinigkeiten gestickt.
Dieses Mal habe ich beim Scheren-Etui aber keinen Fehler eingebaut. So gefällt es mir dann doch besser.






Unter unseren Apfelbaum hat sich der Frühling verirrt.
Mitten im Herbst lacht mich ganz vorwitzig ein kleines Primelchen an. Was will es mir wohl erzählen?
Ob es mir sagen will, dass ich die letzten wunderschönen warmen Sonnenstrahlen genießen soll?



Ich wünsche euch allen eine schöne Woche.
Liebe Grüße Christa