Mittwoch, 25. März 2015

Carré Rose - Teil 2


Hallo ihr Lieben,
zunächst einmal vielen herzlichen Dank für eure lieben Kommentare zu meinen letzten Posts.

Heute ist der zweite Teil von Carré Rose fertig geworden. Wie ihr seht, habe ich ein wenig geschummelt. Ich war einfach zu neugierig und wollte unbedingt sehen, wie die Knospen oder Zwiebeln  - oder was auch immer die Teile in der Mitte darstellen sollen - gestickt aussehen. Ich habe dazu die Vorlage gespiegelt und hoffe, dass ich keinen Fehler gemacht habe und dass ihr mir verzeiht.




Jetzt bin ich gespannt auf den nächsten Teil. Wenn nur die Wartezeit nicht immer so lange wäre. Ich kann es gar nicht erwarten, das fertige Bild in den Händen zu halten. 
Nicht, dass nichts mehr auf meiner To-do-Liste stände,  ich weiß gar nicht, was ich als erstes sticken soll. Mir fehlen mindestens noch vier Hände, um alles zu sticken, was ich mir vorgenommen habe.

Jetzt werde ich erst einmal an der Weihnachtsgeschichte für meine Tochter weitersticken. Außerdem gibt es noch ein paar Frühlings- und Sommermotive, die ich euch demnächst zeigen will.

Ich wünsche euch noch einen schönen Rest der Woche und viel Spaß beim Handarbeiten.

Alles Liebe Christa






Sonntag, 22. März 2015

Mutter Erde

Hallo ihr Lieben,
seit gestern ist  ja nun offiziell Frühling. Nachdem es gestern, bei meiner Fahrt nach Dortmund zur Creativa im Sauerland geschneit hat, scheint heute, auch wenn es noch etwas kalt ist, hier  die Sonne.
Darum möchte ich euch heute die Mutter Erde, die ich auf 12fädigem Zählstoff nach einer Vorlage aus der Zeitschrift Maxina 3 gestickt habe, zeigen.
Die Mutter Erde steigt aus dem Baum des Lebens, der tief mit der Erde verwurzelt ist und dessen Äste und Blätterwerk bis in den Himmel ragen und dabei die Erdkugel umschlingen.
Die Farben der Blüten und Blätter symbolisieren die vier Jahreszeiten.


Zum Schluß bedanke ich mich für lieben Kommentare zu meinen letzten Posts
und wünsche euch allen noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche.

Donnerstag, 19. März 2015

Fleurs du Ciel Teil 2 ist fertig

Hallo ihr Lieben,
ich danke euch für eure lieben Kommentare zu meinen letzten Posts. 
Es ist doch interessant zu lesen, wie unterschiedlich die Stickvorlieben sind. Aber es ist niemand dabei, der oben links beginnt. Darum wundert es mich, dass die SALs immer dort beginnen. Ich weiß gar nicht, ob mir irgendwann einmal jemand gesagt hat, wo man mit dem Sticken beginnen muss. Ich habe es einfach so gemacht, wie es für mich am besten war. Bei kleineren Stickereien und wenn der Stoff knapp bemessen ist (Resteverwertung), beginne ich auch schon mal in der Mitte, damit ich auf keinen Fall Platz an den Seiten verschenke. Die eine oder andere eurer Methoden werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren. Es ist doch gut dass, wie Marion es sagt, jeder so sticken darf, wie es für einen selber passt.
Bei der Gelegenheit fällt mir noch etwas anderes ein. Gibt es eigentlich eine Vorschrift, die besagt in welche Richtung die Deckstiche zeigen müssen? Klar! - alle in eine Richtung, aber ist es egal ob nach rechts oder links?

Doch nun möchte ich euch den zweiten Teil meiner Fleurs du Ciel zeigen. Es  hat zwar etwas länger gedauert als bei  Manuela und Martina, trotzdem bin ich ganz zufrieden mit mir.


 

Nun kann ich mit Carré Rose beginnen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und ein hoffentlich schönes Wochenende. 
Schaut euch die Sonnenfinsternis nur mit der speziellen Brille an oder mit dem Smartphone, damit ihr auch weiterhin 
die kleinen Kreuzstiche gut erkennen könnt.

 Liebe Grüße Christa

Montag, 16. März 2015

Hallo liebe Stickfreundlinnen,
ich habe einmal eine Frage an euch. Wo beginnt ihr eure Stickereien? Als Rechtshänderin beginne ich am liebsten  oben rechts, weil ich dann beim Sticken ohne Rahmen nur den unbestickten Stoff in der linken Hand halten muss. Wenn ich links oben beginne, habe ich immer den bestickten Teil in der Hand.  Gerade jetzt, beim Sticken von Fleurs du Ciel, ist mir das wieder ganz besonders aufgefallen. Im Sommer, wenn die Hände doch schon einmal etwas schwitzen können, bekommt das der Stickerei nicht immer besonders gut.
Leider beginnen die meisten SALs oben links. Den dritten Teil von Fleurs du Ciel werde ich darum voraussichtlich spiegelverkehrt ausdrucken und von der rechten Seite aus beginnen.
Vielleicht könnt ihr mir einmal eure Erfahrungen schreiben und wie ihr das handhabt.
Liebe Grüße Christa

Dienstag, 3. März 2015

Ein Körbchen voller Frühling

Hallo liebe Stickfreundinnen,
über eure freundlichen Kommentare zu meinen letzten Posts habe ich mich sehr gefreut. Vielen herzlichen Dank dafür.
Ich möchte euch heute mit einem Körbchen voller Hornveilchen begrüßen und hoffe, ich kann euch damit einen kleinen Vorgeschmack auf den ersehnten Frühling vermitteln. Den herrlichen Duft dieser kleinen Frühlingsboten mag ich sehr. 
Heute morgen war ich auf dem Wochenmarkt. Überall wurden Hyazinthen, Narzissen, Primeln und Hornveilchen angeboten. Ich konnte nicht widerstehen und habe einen ganzen Korb voller Frühling nach Hause getragen.


Die Stickvorlage zu dem kleinen Bild stammt aus der Anna 4/2005

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Seid alle ganz lieb gegrüßt. 
Eure Christa